Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Provinzexerzitien in Hofstetten

In der vergangenen Woche haben wir uns in das Apostolatshaus der Pallotiner in Hofstetten (Falkenstein) zu unseren zweijährlichen Provinzexerzitien zurückgezogen. Der emeritierte Eichstätter Moraltheologe Prof. Dr. Stephan E. Müller begleitete uns in dieser Zeit der Einkehr und Stille.

Prof. Müller führte uns anhand der Wundererzählungen des Johannesevangeliums das Heilswirken Jesu Christi erneut vor Augen. Christus greife an „neuralgischen Punkten menschlicher Existenz“ heilend und verwandelnd in das Leben der Menschen ein, um ihn in seiner ursprünglichen Würde und Gottähnlichkeit wieder herzustellen.

Am Ende dieser einwöchigen Exerzitien konnten wir gestärkt und ermutigt in unsere Klöster zurückkehren. Die von Prof. Müller gegebenen Impulse waren eine echte Bereicherung und von bewundernswerter Tiefe und werden uns zweifellos hilfreich sein in unseren vielfältigen Apostolatstätigkeiten.

Ein herzliches Vergelt’s Gott an Prof. Dr. Müller für diese segensreichen Tage!

Kommentarfunktion ist geschlossen.