Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Mit unseren Minis in Rom

Dieses Jahr fand wieder die internationale Ministrantenwallfahrt nach Rom statt. Auch wir (cfr. Dominikus, Br. Franziskus und Br. Arthur) haben mit fünf unserer Schwarzenfelder Ministranten und unserem treuen Mesner Johann Fleischmann daran teilgenommen. Höhepunkt dabei war sicher das Treffen mit dem Heiligen Vater bei einer Vesper auf dem Petersplatz. Doch hatten die Ministranten auch ein großes Interesse die Stadt Rom mit seinen Sehenswürdigkeiten (Petersdom, Kolosseum usw.) zu erkunden. Untergebracht waren wir in unserem Generalatskloster SS. Giovanni e Paolo in Rom.

Neben viel Spaß beim Baden in der Adria oder beim abendlichen Fußballspiel im großen Klostergarten, war uns auch die Begegnung mit Gott sehr wichtig. Immer wieder haben wir uns zum Gebet versammelt und auch eine Wallfahrt zum Jugendheiligen unseres Ordens, dem hl. Gabriel Possenti nach Isola am Gran Sasso unternommen. Wenn wir zu Beginn der Tage das Grab unseres Stifters, des hl. Paul vom Kreuz besucht haben, so am Ende seine Sterbezelle. Momente, welche unsere Minis sehr bewegt haben, so dass sie abschließend sagen konnten: „Wir sind stolz Passionistenministranten zu sein!“

Unser Dank gilt besonders den Mitbrüdern in Rom und San Gabriele, die uns so herzlich aufgenommen und allen, die durch ihre finanzielle Unterstützung diese Fahrt ermöglicht haben!

Kommentarfunktion ist geschlossen.