Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Jahresrückblick aus unserem Kloster in Eichstätt

Zur Kommunität gehören: P. Gregor Lenzen (Provinzial) und  P. Hubert Dybala (Hausoberer).

Am 15. September zelebrierte und predigte Altabt Michael Prohazka, Vizerektor des Collegium Orientale, anlässlich des Patroziniums Kreuzerhöhung in unserer Heilig-Kreuz-Kirche. Am Ende des Festgottesdienstes wurde den Gläubigen die Kreuzreliquie aufgelegt.

Ein Zeugnis der Treue Gottes und der Treue zum Ruf Gottes durfte unsere Provinzgemeinschaft am 12. Oktober feiern. Provinzial Pater Gregor beging sein 40-jähriges Professjubiläum.

Am 11. Oktober 1979 hatte er in Schwarzenfeld seine ersten Gelübde abgelegt. In den 40 Jahren, die seitdem vergangen sind, ist in ihm „eine immer tiefere Liebe zu unserer Kongregation“ gewachsen, so Pater Gregor bei seinen Dankesworten am Schluss der Festmesse. In seiner Eigenschaft als erster Konsultor war Pater Lukas Zelebrant und Festprediger.

Am 20. Oktober fand die äußere Feier des Hochfestes unseres heiligen Gründers Paul vom Kreuz statt. Die Festmesse zelebrierte unser Neupriester Pater Dominikus als seine Nachprimiz in Eichstätt. Nach dem Schlusssegen spendete er den Gläubigen noch den Einzelprimizsegen. Wir wünschen Pater Dominikus, der drei Jahre in Eichstätt studiert hat, Gottes reichen Segen für seinen weiteren Weg!

Am 22. November feierte Altbischof Elmar Fischer (Diözese Feldkirch) in unserer Kirche die Hl. Messe für die Teilnehmer der Tagung „Theologie des Leibes“. Anschließend wurde der eucharistische Herr zur Verehrung und Anbetung ausgesetzt. Währenddessen bestand die Möglichkeit, das Sakrament der Versöhnung zu empfangen. Abschließend wurde der eucharistische Einzelsegen gespendet.

Während der Vorlesungszeit hielt die „Jugend 2000“ alle vier Wochen eine „Holy Hour“ in unserer Kirche, zu der eine große Anzahl von Studenten kam. Außerdem fand an jedem Herz-Jesu-Freitag ein Abend der Barmherzigkeit statt mit Hl. Messe, Beichtgelegenheit und Nachtanbetung.

Das ganze Jahr hindurch widmeten sich Pater Hubert und Pater Gregor intensiv der Beichtpastoral in unserer Kirche und boten die Möglichkeit zu Geistlicher Begleitung.

Pater Hubert ist außerdem im nahen Klinikum in der Krankenseelsorge tätig. Pater Gregor gehört – neben seinen Aufgaben in der Leitung der Provinz nach wie vor zum Referententeam des Katechistenkurses in Hochaltingen, gibt Exerzitien und hält monatlich Radiovorträge.

You need to add a widget, row, or prebuilt layout before you’ll see anything here. 🙂

Kommentarfunktion ist geschlossen.