Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Jahresrückblick aus unserem Kloster in München

Die Tätigkeitsfelder der einzelnen Mitbrüder sind vielfältig. Neben den Seelsorge und Beichtdiensten innerhalb des Hauses und der Kirche stehen sie auch noch für andere seelsorgliche Dienste und Einsätze zur Verfügung. Diese sind hier stichpunktartig genannt:

Pater Klaus, Rektor von Kirche und Kloster: Exerzitien, Einkehrtage, Gebetsabende, Sendungen bei Radio Maria (Schweiz), zweiwöchentlicher Gebetskreis, Beichtdienst in Aufkirchen.

Pater Stefan: Passionsbruderschaft, Heilig-Geist-Bruderschaft, Legio Mariens, Beichtdienst in St. Michael, Exerzitien, Sendungen bei Radio Horeb.

Pater Johannes: wöchentlicher Gebetskreis, Geistliche Begleitung der CE und „Hope City“ München, Jüngerschaftsschule „Follow me“ und „Elijah21“. Holy Hour, Prayerfestivals, Beichtdienste in Bad Tölz und in Hl. Geist.

Bruder Matthias, Ökonom des Klosters, leistet wertvolle Dienste im Haus und in der Kirche. Er fungiert vor allem als Hausmeister und Sakristan. Einmal im Monat leitet er einen Bibelkreis.

Unser Exerzitientrakt ist mit Leben gefüllt. Es finden sich dort Gläubige ein, um sich vom Alltag zurückzuziehen und sich dem Gebet hinzugeben. Ein guter Ort dafür ist insbesondere die schöne Kapelle.

Im Laufe des Jahres konnten wir auch heuer wieder verschiedene Gruppen willkommen heißen, die sich zu Tagungen und Fortbildungen trafen.

An einem besonderen Dekanatstag in Gilching nahmen Pater Klaus und Pater Johannes am 26. Januar teil, der sich mit der Erneuerung des Gemeindelebens in den Pfarreien befasste.

Am 11. März hatten wir Pater Sebastian Dumont von den „Missionaren Diener der Armen“ bei uns zu Gast. Nach einer Heiligen Messe hielt er im Anschluss einen Vortrag über das Thema „Den Armen die frohe Botschaft bringen“.

Sehr gut gefüllt war unsere Kirche am 27. März. Sr. Emmanuel Maillard von der „Gemeinschaft der Seligpreisungen“ berichtete von ihrem Leben im Dienst der Muttergottes.

Zu Ostern wurde in der Kirche eine neue Lautsprecheranlage in Betrieb genommen. Dafür sei den „Freunden der Alten Pfarrkirche“ und den Spendern Dank gesagt!

Vom 22. April bis zum 3. Mai machten sich 47 Leute unter Leitung von Pater Klaus und Bruder Matthias auf nach Italien. Verschiedene Gnadenorte, Heiligtümer, Kirchen und Klöster wurden besucht. Es war eine gnadenreiche Wallfahrt!

Am 1. Juni heiratete in unserer Kirche unsere Angestellte Marion Böhm Herrn Helmut Kramer. Im Anschluss an die festliche Hochzeitsmesse gab es bei sehr schönem Wetter einen Stehempfang in unserem Klostergarten für die zahlreichen Gäste.

Direkt am Festtag des hl. Johannes des Täufers (24. Juni) hielten die „Freunde der Alten Pfarrkirche“ ihre Generalversammlung ab. Vorher wurde eine Heilige Messe gefeiert. Bei Anbruch der Dunkelheit wurde das Johannisfeuer entzündet.

Unsere Angestellte Andrea Fraidling beendete Ende Juli ihren Dienst bei uns, um eine Ausbildung als Tanzlehrerin zu beginnen. Anfang August konnten wir Herrn Andrea Casera als neuen Angestellten bei uns begrüßen.

Sehr festlich begingen wir am 8. September unser Patrozinium. Zelebrant der Orchestermesse war unser Neupriester Pater Dominikus, der auch den Einzelprimizsegen spendete.

Pater Stefan begleitete am 22. September eine Wallfahrtsgruppe nach Weitnau zur Heilig-Blut-Gemeinschaft und zur Gebetsstätte Wigratzbad.

Unser langjähriger Ministrant Korbinian Glasl von der Gemeinschaft „Familie Mariens“ hielt am 10. November seine Nachprimiz in unserer Kirche. Er ist am 28. September in Altötting zum Priester geweiht worden.

Zur Kommunität gehören: P. Klaus Holzer (Rektor), P. Stefan Neugebauer, P. Johannes Rothärmel und Br. Matthias M. Leykamm.

Kommentarfunktion ist geschlossen.