Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Gebetssturm gegen das Corona-Virus

Am morgigen Hochfest der Verkündigung des Herrn (25.3.) hat Papst Franziskus zu einem Sturmgebet gegen das Corona-Virus aufgerufen. Alle Gläubigen sind eingeladen, um 12 Uhr mittags einen Moment innezuhalten und ein Vaterunser zu sprechen. Dazu läuten alle Kirchenglocken.

Bischof Rudolf von Regensburg lädt am gleichen Tag alle Gläubigen dazu ein, um 19.30 Uhr den freudenreichen Rosenkranz zu beten, auch dazu werden alle Kirchenglocken läuten.

Am 27.3. (Freitag) wird sich Papst Franziskus um 18 Uhr vom Petersplatz aus mit einer Ansprache an alle Menschen wenden, das Allerheiligste aussetzen und den Segen „Urbi et Orbi“ („der Stadt und dem Erdkreis“) spenden. Auch hierzu wird geläutet.

Wir laden Sie ein, sich diesem Gebetssturm anzuschließen. Bitten wir den Herrn, diese Epidemie von uns zu nehmen, den Erkrankten sein liebendes Angesicht zuzuwenden, alle mit dem Heiligen Geist zu stärken, die sich der Kranken annehmen und die Bemühungen derjenigen zu segnen, die an einem Heilmittel gegen das Virus forschen.

Herr, erbarme dich! Hl. Maria, Muttergottes, du Heil der Kranken, bitte für uns!

Kommentarfunktion ist geschlossen.