Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

80 Jahre – und ein Ziel vor Augen

Unsere Provinz und besonders unsere Kommunität in Schwarzenfeld hatten am 12. Mai einen wunderbaren Anlass zum Feiern. Unser Mitbruder und ehemaliger Provinzial P. Martin Bialas beging seinen 80. Geburtstag.

Dazu trafen wir uns um 10 Uhr zu einer Festmesse, der Provinzial P. Gregor Lenzen aus unserem Kloster in Eichstätt vorstand. Nach dem Evangelium, das der Jubilar selber vortrug, ging der Festprediger auf eine Formulierung ein, die P. Martin hin und wieder benutzt, um zu erklären, wieso er als junger Mann Priester werden wollte: „Ich wollte in den Himmel kommen und das Priestersein sollte mich immer wieder an diesen Anspruch erinnern.“ Mit diesem klaren Ziel vor Augen, so P. Gregor, habe P. Martin sich unermüdlich für die Ordensprovinz, die gesamte Kongregation und die Cursillobewegung eingesetzt und vielen Leuten auch auf deren Weg zum Himmel geholfen. Ebenfalls würdigte er in seiner Predigt P. Martins Forschung über Paul vom Kreuz, die im deutschen Sprachraum bis heute die Grundlage für die Beschäftigung mit unserem Ordensgründer bildet.

Nach der feierlichen Messe und den Gratulationen aus corona-sicherer Entfernung wurde in kleinstem Kreis weitergefeiert, wodurch der Tag ein rundes Ende fand.

Möge der Segen des Herrn unseren P. Martin weiterhin begleiten und ihm noch viele Jahre schenken, in denen er den gekreuzigten Herrn besser kennenlernen kann, damit er sein Ziel als Priester und Christ erreichen kann: In den Himmel zu kommen.

Kommentarfunktion ist geschlossen.