Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

300 Jahre Passionisten – das Jubiläum beginnt!

Mit dem Christkönigssonntag am 22.11.2020 beginnen offiziell die Feierlichkeiten zum 300. Jahrestag der Gründung unserer Kongregation, die bis zum 1. Januar 2022 dauern werden. Am 22.11.1720 wurde unser Ordensvater Paul Danei (später „vom Kreuz“) mit dem schwarzen Habit eingekleidet und zog sich für 40 Tage in Stille und Einsamkeit zurück, wo er die Ordensregel verfasste. Damit legte er den Grundstein für eine Ordenskongregation, die seit nunmehr 3 Jahrhunderten die Botschaft vom Kreuz als „Wunder der Wunder der Liebe Gottes“ predigt und in Werken der Nächstenliebe bezeugt – rund um den Globus und mit fast 2.000 Mitbrüdern.

Den Startschuss für das Jubiläum setzen die Mitbrüder in Rom, wo am Christkönigssonntag um 10.15 Uhr Kardinalstaatssekretär Pietro Paolin die heiligen Pforte unserer Generalatskirche St. Johannes und Paulus in Rom eröffnen wird. Den Livestream dazu finden Sie hier. Weitere Infos rund um das Jubiläumsjahr finden Sie auf der Facebook-Seite des Generalats sowie dessen offizieller Homepage.

Unsere Provinz beginnt das Jubiläumsjahr am 6. Dezember mit einem Festgottesdienst um 10 Uhr mit Bischof Rudolf Voderholzer in Schwarzenfeld.

Der Hl. Stuhl hat der Kongregation aus Anlass der Feierlichkeiten einen besonderen Jubiläumsablass gewährt. Infos dazu finden Sie in unseren Klosterkirchen. Wir laden Sie herzlich ein, sich diesen Gnadenschatz zu nutze zu machen!

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage müssen die Feierlichkeiten kleiner ausfallen als geplant. Da wir kaum länger vorausplanen können, achten Sie bitte immer auf Aushänge, Infos im Internet und natürlich die Ansagen in den Gottesdiensten unserer Klosterkirchen.

Dankbar dürfen wir auf eine lange und bewegte Ordensgeschichte zurückblicken, froh und hoffnungsvoll in die Zukunft – dank Ihres Gebets und Ihrer Unterstützung! Vergelt’s Gott Ihnen allen, die Sie uns so treu sind!

Kommentarfunktion ist geschlossen.