Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Beauftragungen und Verabschiedung von Br. Franziskus

Am selben Tag als in Rom unser Jubiläum „300 Jahre Passionisten“ feierlich eröffnet worden ist, hatten wir in Schwarzenfeld zusätzlich noch ein besonderes Ereignis: In der Hl. Messe um 11 Uhr beauftragte unser Provinzial P. Gregor Lenzen, Br. Franziskus Maria Zellner, Br. Antonius Maria Bringmann und fr. Benedikt Maria Eble mit dem Lektorat und Br. Franziskus zudem mit dem Akolythat. Die Aufgabe der Lektoren ist es das Wort Gottes den Menschen zu verkünden. Der Akolyth hat die Bestimmung dem Priester am Altar zu helfen und die hl. Kommunion z.B. zu den Kranken zu bringen.

Am Ende der Hl. Messe wurde es emotional, denn wir mussten Br. Franziskus, der acht Jahre in Schwarzenfeld gelebt hat, verabschieden. Von nun an wird er unsere Mitbrüder in Eichstätt unterstützen und dort sicherlich genauso segensreich wirken. Mit sehr bewegenden Worten bedankte sich Rektor P. Lukas im Namen der Kommunität für seinen treuen und schlichten Dienst. Wir sind dankbar für deinen Dienst als Mesner, Pförtner und für so viele Dienste im Haus und für die Kommunität. Auch die Ministrantengruppe, für die Br. Franziskus zuständig war, bedankte sich bei ihm mit einem Fotokalender mit vielen schönen Erinnerungen an Treffen, Ausfüge und Wallfahrten.

Kommentarfunktion ist geschlossen.