Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Ewige Profess in Maria Schutz

Am vergangenen Sonntag, dem 16. Mai 2021, hatten wir die große Freude, in Maria Schutz die ewige Profess unseres Mitbruders Br. Arthur Reuter zu feiern. In der unter Corona-Umständen sehr gut gefüllten Wallfahrtskirche legte er in die Hände unseres Provinzials P. Gregor Lenzen das Versprechen von Armut, Keuschheit und Gehorsam und das passionistische Gelübde der dankbaren Verehrung des Erlöserleidens Christi ab.

In seiner Predigt erinnerte P. Provinzial an das Heiligkeitsstreben, das die Entscheidung, sich für immer an Gott und unsere Ordensgemeinschaft zu binden, voraussetzt. Es sei notwendig für Bruder Arthur, sowie für jeden Christen, die Liebe „suo modo“ – auf die je eigene Art, nach der Berufung Gottes – zu leben. Außerdem ging er auf die besondere Beziehung zwischen der Tagesheiligen Gemma Galgani und Br. Arthur ein. Wie dieser selber später erläuterte, waren schon sowohl sein Einkleidungstag im Jahr 2017, als auch sein Professtag im Jahr 2018 auf ihren Gedenktag gefallen, was in dieser Konstellation äußerst ungewöhnlich ist. Es scheint, als hätte er eine starke himmlische Fürsprecherin für sein Ordensleben gefunden!

Dank der nur einige Tage zuvor erlassenen Lockerungen für den Grenzübertritt von Deutschland nach Österreich konnten auch sieben Mitbrüder aus unseren Häusern in Bayern anreisen, um mit Bruder Arthur diesen besonderen Tag zu feiern. Noch zu Beginn der Woche hatte es danach ausgesehen, dass lediglich unser Provinzial anreisen könne.

Mit dem ewigen Ja zum Plan Gottes in seinem Leben endet für Bruder Arthur jetzt aber nicht einfach der Zeitabschnitt seiner Ordensausbildung, sondern es fängt die Zeit an, jeden Tag immer wieder neu Ja zu sagen. Bitte begleiten Sie ihn daher im Gebet! Beten wir auch weiterhin dafür, dass der Herr viele junge Männer für seine Nachfolge in unsere Gemeinschaft beruft!

Video der Messübertragung auf unserem YouTube-Kanal

 

Kommentarfunktion ist geschlossen.