Warning: Creating default object from empty value in /usr/www/users/passio/wordpress/wp-content/themes/NativeChurch/includes/ReduxCore/inc/class.redux_filesystem.php on line 29

Deprecated: Function create_function() is deprecated in /usr/www/users/passio/wordpress/wp-content/themes/NativeChurch/imic-framework/widgets/recent_post.php on line 164

Deprecated: parse_str(): Calling parse_str() without the result argument is deprecated in /usr/www/users/passio/wordpress/wp-content/themes/NativeChurch/imic-framework/imic-theme-functions.php on line 2549
Auf den Spuren der Heiligen Karel Houben und Edith Stein – Passionisten
Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Auf den Spuren der Heiligen Karel Houben und Edith Stein

Am 17. August starteten Ministranten aus den Klöstern Schwarzenfeld und Eichstätt zu ihrem jährlichen Ausflug. Los ging es mit einer hl. Messe in der Wallfahrtskirche Dettelbach bei Würzburg. Ziel war in diesem Jahr die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn am Rhein. Schon auf dem Weg dahin bekam die Gruppe eine sehr interessante Führung von Sr. Marion Schiele FSO durch den Limburger Dom.

Der zweite Tag begann mit einer Wanderung über die Passionswallfahrtskirche Kreuzberg zum Bonner Münster, wo wir die Mittagsmesse besucht haben. Am Nachmittag besuchte ein Teil der Gruppe die Lasertag-Arena in Bonn und lieferte sich eine heiße Schlacht, der andere ging auf politische Reise und besichtigte die Ausstellung im „Haus der Geschichte“.

Am 19. August unternahmen wir eine Wallfahrt zum hl. Passionistenpater Karel Houben. Wir besuchten in Munstergeleen (Niederlande) sein Geburtshaus und feierten dort die Hl. Messe. P. Josef Ohagen und P. Martin de Korte von den holländischen Passionisten führten uns durch die viel besuchte Gebetsstätte. Auf dem Rückweg machten wir Station beim Passionistenkloster Übach-Palenberg, wo wir sehr herzlich von der dortigen Gemeinschaft unter der Leitung von P. Gerd Blick empfangen wurden. Nach einem heißen Fußballtournier bei unserer Unterkunft im „Haus Venusberg“ in Bonn schlossen wir diesen Tag mit einer besinnlichen Gebetszeit bei Jesus Christus im allerheiligsten Sakrament in der Kirche des Hauses ab.

Am vorletzten Tag haben wir einen Ausflug nach Köln unternommen. Die hl. Messe haben wir dabei in der Klosterkirche der Karmelitinnen „Maria vom Frieden“ gefeiert und uns an die hl. Theresia Benedicta vom Kreuz (Edith Stein) erinnert, welche vor genau 100 Jahren durch die Taufe in die katholische Kirche aufgenommen wurde und 1933 in Köln bei den Unbeschuhten Karmelitinnen eingetreten ist. Natürlich gehört zu Köln auch die Besichtigung des berühmten Domes und Shopping in der Innenstadt. Auf dem Rückweg nach Bonn gab es noch eine kleine Badepause am Rotter See.

Höhepunkt der Reise war dann am letzten Tag, dem 21. August, die Heimatprimiz von P. Pius Görres in Mayschoß im Ahrtal, wo die Ministranten fleißig ihren Dienst am Altar verrichteten. P. Matthias Wagner OT, ein Studienkollege und Freund von P. Pius, war der Primizprediger. Nach einem dem Ahrtal entsprechenden Stehempfang mit Wein im Anschluss an die hl. Messe und einer köstlichen Brotzeit im Pfarrsaal gab es noch eine tolle Führung durch die Weinberge, bevor unsere Gruppe wieder die Heimreise antrat – voller schöner Erinnerungen.

Kommentarfunktion ist geschlossen.